Am Dienstag, 18. Juni waren neun Kinder aus der Kindertageseinrichtung  miedelHaus  der Bürgerhilfe Ingolstadt KiTa GmbH zu Gast im Büro der Landesgartenschau Ingolstadt 2020. Sie überreichten Geschäftsführerin Eva Linder und Maximilian Heyland, Mitarbeiter im Ausstellungswesen, ganz besondere Hinweisschilder für die Landesgartenschau, die nächstes Jahr ab 24. April startet.

Die 24 Bienen aus Holz wurden von dem LAZ der Lebenshilfe Werkstätten Ingolstadt ausgesägt und dann mit viel Freude und Kreativität von den Mädchen und Jungen des miedelHauses während des Pfingstferienprogramms bemalt.

Die Bienen sind Teil eines Projekts des Aktionsbündnisses  „Ingolstadt summt“.  Insgesamt werden im nächsten Jahr 37 Bienen aus Holz überall auf dem Gelände der Landesgartenschau verteilt. Zusammen mit kleinen Informationstafeln  weisen sie die Gartenschaubesucher auf insektenfreundliche Bereiche, wie zum Beispiel Wildstrauch-Hecken, Trockenmauern oder Bienenweiden hin und erklären die Bedeutung des jeweiligen Habitats. Zudem baut Ingolstadt summt Nisthilfen und Insektenhotels, die ebenfalls auf dem Gartenschaugelände aufgestellt werden.

Die Landesgartenschau Ingolstadt bedankt sich ganz herzlich bei den fleißigen Malerinnen und Malern sowie Ihren Betreuerinnen.