Die Dauerkarte der Landesgartenschau Ingolstadt

Genießen Sie einen unvergesslichen Ingolstädter Sommer 2021!
Freuen Sie sich auf ein vielfältiges Ausstellungsprogramm und über 3.000 Veranstaltungen für alle Altersgruppen. An 166 Gartenschautagen sind das gesamte Kulturprogramm und sämtliche Sportangebote inklusive. Dauerkartenbesitzer genießen weitere Vorteile sowie zusätzliche exklusive Programmpunkte, wie beispielsweise Backstageführungen oder Pre-Openings von Blumenschauen.

Im Vorverkauf erhalten Sie die Dauerkarte rund 15 Prozent günstiger im Vergleich zum regulären Preis. Jugendliche und Begünstigte sparen noch mehr – bis zu 33 Prozent! Übrigens: Die Dauerkarte rechnet sich schon mit dem sechsten Besuch.

Wichtige Information!

Aufgrund der derzeitigen Lage gibt es während unserer Laufzeit Besucherbeschränkungen und es ist eine Online-Voranmeldung notwendig. Unser Sicherheits- und Hygienekonzept wird den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Die Inhalte unter ingolstadt2020.de/corona werden wir schnellstmöglich aktualisieren.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch und beachten Sie die Vorschriften.

Ihre Vorteile mit Dauerkarte

Einmalige Registrierung

Als Dauerkartenbesitzer müssen Sie sich nicht für jeden einzelnen Besuch anmelden, sondern registrieren sich einfach einmalig mit Ihren Kontaktdaten in unserem Onlineportal zur Registrierung.
Alle Details zur Registrierung finden Sie auch auf unserer Corona-Seite.

Zudem dürfen Sie alle Eingänge benutzen und kommen somit schneller auf unser Gelände.
(Voraussetzungen sind eine personalisierte Dauerkarte und registrierte Kontaktdaten.)

Veranstaltungshighlights

Die lebendige Kulturszene Ingolstadts spiegelt sich auch im vielfältigen Veranstaltungsprogramm der Landesgartenschau wider. An 166 Tagen gibt es mehr als 3.000 Events, Veranstaltungen und Aktionen für alle Altersgruppen.
Alle Veranstaltungen, das gesamte Kulturprogramm sowie sämtliche Sportangebote sind in Ihrer Dauerkarte enthalten.
Erleben Sie mit uns einen unvergesslichen Ingolstädter Sommer 2021!

Das gesamte Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Eröffnungswochenende | 23. bis 25. April 2021
Verschiedene Formate des Bayerischen Rundfunks, Wassermobil

Kinder- und Jugendfestivals
15. + 16. Mai 2021 | 3. + 4. Juli 2021 |
14. + 15. August 2021 | 18. + 19. September 2021
Rodscha und Tom, Maskottchentreffen, Double Drums, Spasskoffer, D!E GÄNG, Bauchredner Matze, Kletterturm, Andi und die Affenbande

Sommerfest | 17. Juli 2021
Herde der Maschinenwesen, die exen, Ohdee, San 2, Djangology, Theater Anu

Abschlusswochenende | 1. bis 3. Oktober 2021
Dr. Will, Blues Lick, Rad Gumbo, Fahnenübergabe an die Bayerische Landesgartenschau Freyung 2023

Der „Junge Freitag“
Das Lumpenpack, DJ Loisach Marci, Flaming Fenix, Claudius Konrad Band, Nick & June, DJ Nick Höppner

Heimat & Tradition
Donaugau Trachtenverband, Big Bands, Tanzbodenlust, Mittendrin in Ingolstadt, Oberbayrische Musikschulen, Freundeskreis der süddeutschen Alphornbläser

Konzert-Highlights
Pam Pam Ida, Django 3000, Keller Steff Big Band, Opas Diandl, Gankino Circus, Oper weiß-blau, Michael Fitz, Helter Skelter, Oimara

Sport & Fitness
Workout-Station, Yoga-Kurse, Functional Training, Tag des MTV Ingolstadt, Tag des ERC Ingolstadt, Flow Move Mix, Jugendolympiade

Buntes Angebot für Kinder und Jugendliche

Auch für Kinder und Jugendliche ist jede Menge geboten: Ein riesiger Wasserspielplatz, ein Spielhügel mit integrativen Spielgeräten und ein vielfältiges Veranstaltungs- und Mitmachprogramm warten darauf, entdeckt zu werden – jede Menge Spaß und Überraschungen sind garantiert.
Kinder bis einschließlich 12 Jahre zahlen keinen Eintritt, sie benötigen jedoch ab 7 Jahren eine eigene, kostenlose Eintrittskarte. Der Eintritt kann nur in Begleitung eines Erwachsenen erfolgen.

Frühaufsteher…

Morgenstund‘ hat Gold im Mund – genießen Sie die morgendliche Joggingrunde auf unserem Gelände. Der Einlass mit Dauerkarte ist ab 7:00 Uhr am Eingang West möglich. Alle anderen Eingänge sind regulär ab 9:00 Uhr für alle Besucher geöffnet.

…oder Langschläfer?

Abends nach Kassenschluss noch zur Landesgartenschau? Mit der Dauerkarte können Sie bis 19:00 Uhr an allen Eingängen auf unser Gelände. Bei ausgewählten Veranstaltungen gelten entsprechend längere Öffnungszeiten.

Frühjahr, Sommer und Herbst

Mit der Dauerkarte erleben Sie das Gelände von April bis Oktober im Wandel der drei Jahreszeiten. Es erwartet Sie ein farbenfroher Frühjahrsflor mit Tulpen, Ranunkeln und Vergissmeinnicht. Ein üppiger Sommerflor aus Buntnesseln, Gräsern und Hibiskus bietet optischen Hochgenuss in den heißen Monaten, bevor der goldene Herbst auf unserem Gelände einzieht. Mit den Gärten der Partnerstädte reisen Sie einmal um die Welt.
Alle gärtnerischen Inspirationen finden Sie hier.

Backstageführungen von Experten

Erleben Sie geballtes Expertenwissen zu den Themen Garten, Natur, Umwelt, Landwirtschaft, nachhaltige Ressourcennutzung, Kunst und Technik hautnah bei einer Backstageführung. Diese bieten wir exklusiv für Dauerkartenbesitzer mit ausgewählten Partnern und Mitarbeitern der Landesgartenschau an.
Anmeldungen sind zwei Wochen vor der jeweiligen Führung möglich – seien Sie schnell, die Plätze sind begrenzt!

In der abendlichen, ruhigen Stimmung der Landesgartenschau möchte Ihnen die Bio-Staudengärtnerin Gabriele Haid einen intensiven Einblick hinter die blühenden Kulissen schenken – Pflanzenauswahl und Pflege, Unbekanntes und Besonderes,
Idee und Umsetzung…

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 19. Mai um 18:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 5.5. bis spätestens 16.5. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Hier präsentiert Landwirt Christian Froschmeir die Möglichkeiten der ökologischen Landwirtschaft. Die individuell bewirtschafteten Schauflächen entstanden in Kooperation mit dem Absolventen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft und der Landesgartenschau Ingolstadt.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 30. Mai um 10:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 16.5. bis spätestens 28.5. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Hier präsentiert Landwirt Christian Froschmeir die Möglichkeiten der ökologischen Landwirtschaft. Die individuell bewirtschafteten Schauflächen entstanden in Kooperation mit dem Absolventen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft und der Landesgartenschau Ingolstadt.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 15. Juni um 13:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 1.6. bis spätestens 13.6. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Landschaftsarchitektin Hanne Roth nimmt Sie mit auf einen interessanten Spaziergang entlang der zahlreichen, bunt angelegten Blumenbeete der Gartenschau. Sie erfahren alles rund um die Vielfalt der Bepflanzung auf dem Gelände.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 18. Juni um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 4.6. bis spätestens 16.6. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Hier präsentiert Landwirt Christian Froschmeir die Möglichkeiten der ökologischen Landwirtschaft. Die individuell bewirtschafteten Schauflächen entstanden in Kooperation mit dem Absolventen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft und der Landesgartenschau Ingolstadt.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 5. Juli um 13:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 21.6. bis spätestens 3.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wie auch Ingolstadt selbst, steht das neue Gartenschaugelände in einem Spannungsfeld zwischen Tradition und Fortschritt.
In der Führung erklärt Matthias Därr, vom Planungsbüro Därr, den Einfluss der Umgebung auf seine landschaftsgestalterische Planung.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 10. Juli um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 26.6. bis spätestens 8.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wie auch Ingolstadt selbst, steht das neue Gartenschaugelände in einem Spannungsfeld zwischen Tradition und Fortschritt.
In der Führung erklärt Matthias Därr, vom Planungsbüro Därr, den Einfluss der Umgebung auf seine landschaftsgestalterische Planung.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 11. Juli um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 27.6. bis spätestens 9.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

In der abendlichen, ruhigen Stimmung der Landesgartenschau möchte Ihnen die Bio-Staudengärtnerin Gabriele Haid einen intensiven Einblick hinter die blühenden Kulissen schenken – Pflanzenauswahl und Pflege, Unbekanntes und Besonderes,
Idee und Umsetzung…

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 14. Juli um 18:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 30.6. bis spätestens 12.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Eine Führung über Zahlen, Krisenmanagement und Hintergründe.
Hier erzählt einer unserer Geschäftsführer Thomas Hehl oder Maximilian Heyland spannende Geschichten aus dem Landesgartenschaualltag.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 15. Juli um 16:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 1.7. bis spätestens 12.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Eine Führung über Zahlen, Krisenmanagement und Hintergründe.
Hier erzählt einer unserer Geschäftsführer Thomas Hehl oder Maximilian Heyland spannende Geschichten aus dem Landesgartenschaualltag.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 22. Juli um 16:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 8.7. bis spätestens 20.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Erleben Sie den Umbau einer Blumenschau hautnah. Der Kurator der Blumenhalle Dieter Scheffler gibt Ihnen spannende Einblicke von Logistik bis zur Durchführung einer solchen kreativen Ausstellung.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 29. Juli um 17:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 15.7. bis spätestens 27.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Landschaftsarchitektin Hanne Roth nimmt Sie mit auf einen interessanten Spaziergang entlang der zahlreichen, bunt angelegten Blumenbeete der Gartenschau. Sie erfahren alles rund um die Vielfalt der Bepflanzung auf dem Gelände.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 30. Juli um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 16.7. bis spätestens 28.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Was hat es mit der Wasserversorgung auf dem Gartenschaugelände auf sich und wie kommt hier eigentlich die Nachhaltigkeit ins Spiel?
Das und noch vieles mehr bringt Ihnen unser technischer Leiter Christian Berktold näher.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 8. August um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 25.7. bis spätestens 6.8. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

In der abendlichen, ruhigen Stimmung der Landesgartenschau möchte Ihnen die Bio-Staudengärtnerin Gabriele Haid einen intensiven Einblick hinter die blühenden Kulissen schenken – Pflanzenauswahl und Pflege, Unbekanntes und Besonderes,
Idee und Umsetzung…

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 11. August um 18:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 28.7. bis spätestens 9.8. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Künstler Christine Perseis, Georg Brinkies und Thomas Neumaier geben direkt an Ihrem Werk einen tieferen Einblick in Ihre Arbeit und führen kreativ durch die Kunst auf dem Gelände.

Holen Sie sich vorab einen Eindruck der jeweiligen Künstler und deren Kreationen unter christine-perseis.com, brinkies.com und thomas-neumaier.de.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 11. August um 16:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 28.7. bis spätestens 9.8. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wie verändert die Landesgartenschau das Stadtbild aus gärtnerischer Sicht und was bringt die Dauerparkanlage für das Gartenamt in Ingolstadt mit sich? Als langjähriger Leiter des Gartenamtes bildet Ulrich Linder eine Brücke zwischen Stadt und Gartenschau.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 21. August um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 7.8. bis spätestens 19.8. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Was hat es mit der Wasserversorgung auf dem Gartenschaugelände auf sich und wie kommt hier eigentlich die Nachhaltigkeit ins Spiel?
Das und noch vieles mehr bringt Ihnen unser technischer Leiter Christian Berktold näher.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 22. August um 14:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 8.8. bis spätestens 20.8. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Erleben Sie den Umbau einer Blumenschau hautnah. Der Kurator der Blumenhalle Dieter Scheffler gibt Ihnen spannende Einblicke von Logistik bis zur Durchführung einer solchen kreativen Ausstellung.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 26. August um 17:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 12.8. bis spätestens 24.8. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Eine Führung über Zahlen, Krisenmanagement und Hintergründe.
Hier erzählt einer unserer Geschäftsführer Thomas Hehl oder Maximilian Heyland spannende Geschichten aus dem Landesgartenschaualltag.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 5. September um 10:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 22.8. bis spätestens 3.9. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Was hat es mit der Wasserversorgung auf dem Gartenschaugelände auf sich und wie kommt hier eigentlich die Nachhaltigkeit ins Spiel?
Das und noch vieles mehr bringt Ihnen unser technischer Leiter Christian Berktold näher.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 9. September um 16:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 26.8. bis spätestens 7.9. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wie verändert die Landesgartenschau das Stadtbild aus gärtnerischer Sicht und was bringt die Dauerparkanlage für das Gartenamt in Ingolstadt mit sich? Als langjähriger Leiter des Gartenamtes bildet Ulrich Linder eine Brücke zwischen Stadt und Gartenschau.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 14. September um 16:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 31.8. bis spätestens 12.9. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wie verändert die Landesgartenschau das Stadtbild aus gärtnerischer Sicht und was bringt die Dauerparkanlage für das Gartenamt in Ingolstadt mit sich? Als langjähriger Leiter des Gartenamtes bildet Ulrich Linder eine Brücke zwischen Stadt und Gartenschau.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 29. September um 16:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 15.9. bis spätestens 27.9. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Erleben Sie den Umbau einer Blumenschau hautnah. Der Kurator der Blumenhalle Dieter Scheffler gibt Ihnen spannende Einblicke von Logistik bis zur Durchführung einer solchen kreativen Ausstellung.

Diese Backstage-Führung für Dauerkartenbesitzer findet am 1. Oktober um 17:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 17.9. bis spätestens 29.9. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Pre-Openings von Blumenschauen

Freuen Sie sich mit Ihrer Dauerkarte auf exklusive Pre-Openings von ausgewählten Blumenschauen. An diesen Abenden erwartet Sie ein Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung.
Anmeldungen sind zwei Wochen vor dem jeweiligen Pre-Opening möglich.

Bis in die späten 60er Jahre des letzten Jahrhunderts war die Nelke bei uns eine der populärsten Schnittblumen. Doch in den 70er Jahren vollzog sich ein gesellschaftlicher Wandel. Die Nelke galt als kleinbürgerlich und spießig. Sie wurde missachtet, verspottet, belächelt. Heute ist sie wieder da, jung wie nie, für viele Kult. Die spannende und wechselvolle Geschichte der Nelke zeigt diese Ausstellung an Hand von Fotos, Bildern, Drucken und Texten zur historischen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Bedeutung dieser Kulturpflanze; und natürlich sie selbst, die Göttliche in all ihrer Pracht und ihrer Arten- und Sortenvielfalt.

Das Pre-Opening für Dauerkartenbesitzer findet am 20. Mai um 19:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 6.5. bis spätestens 18.5. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Reden wir über die Rose, so benutzen wir Attribute wie die „Königliche“, die „Edle“, oder gar die „Majestätische“.
Sie gilt im christlichen Abendland als Sinnbild für das Paradies, die dornenlose Rose steht als Synonym für Maria, die Gottesmutter. Im Buddhismus dagegen sind Rosen wegen ihrer Stacheln verpönt. Und auch in der Alchemie galt die Rose als „flos sapientiae“, als Blume der Weisheit und als Bild des klaren Geistes. Die ältesten Funde sind Fossilien in den Colorado Rockies, die Abdrücke von Rosenblättern aufweisen. Sie stammen aus dem Paleolithikum, das auf 35 bis 32 Millionen Jahre zurückreicht. In der chinesischen Gartenkunst finden wir den Ursprung der Rosenkultur. Über die arabische Halbinsel, Persien und Griechenland führte der Weg der Rose ins Römische Reich. Dort gehörten Sie zu den höchsten Luxusgütern. Über der Beschäftigung in den Klöstern ergab sich die Nutzung als Heilpflanze. Die Rose verbreitete sich fortan in ganz Europa und am Ende des 18. Jahrhunderts wird durch Daniel August Schwarzkopf in Deutschland die erste gezüchtete Rose, „Perle von Weißenstein“, vorgestellt. Von damals an beginnend hat sich die Rose zu einer der beliebtesten Blumen entwickelt. In dieser Ausstellung soll über die Herkunft, die Kulturgeschichte und die Symbolik berichtet werden. Im Mittelpunkt aber steht die Rose selbst. In all ihrer Pracht, Schönheit und Anmut. Die variantenreiche Farbenvielfalt, der facettenhafte Formenkanon, der alles betörende Duft.
Das sind die Ausgangspunkte, die Gärtner und Floristen zu wahren Rosenträumen inspirieren sollen. Es entstehen kleine, in sich abgeschlossene Rosenkabinette, die von Gehölzen und anderen passenden Begleitstauden ergänzt werden. Der Duft von Lavendel, von Rosmarin, die Leuchtkraft von Rittersporn, das heitere Wippen der Gräser. Themen entstehen. Von romantisch geschmückten Festtafeln, üppig barock gefüllten Amphorenschmuck, vegetabilen Stillleben, bis zu klaren auf singuläre Merkmale reduzierte florale Werkstücke. Der kunstfertigen Verarbeitung sind keine Grenzen gesetzt.

Das Pre-Opening für Dauerkartenbesitzer findet am 24. Juni um 19:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 10.6. bis spätestens 22.6. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Hochsommer – es ist heiß. Nach dem sommerlichen Farbenrausch wird’s cool in der Blumenhalle. Weiße Blüten und grünes Blattwerk. Aber was heißt schon weiß und grün. Blütenweiß, Lilienweiß, Muschelweiß, Marmorweiß, Mehl- und Emailleweiß trifft auf eine Variantenvielfalt von Grüntönen. Von Apfel-, Kiwi-, Linden-, Moos- oder Hopfengrün zu Gelb-, Blau-, Türkis-, Olive- oder Giftgrün. Gezeigt werden elegante florale Werkstücke, ob Raumschmuck, Tischdekorationen, Gefäßfüllungen oder schön gebundene Sträuße. Aktuelle Tendenzen der Innenraumbegrünung,  ob für Büro- oder Privaträume, bilden den Rahmen für diese Ausstellung.

Das Pre-Opening für Dauerkartenbesitzer findet am 29. Juli um 19:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 15.7. bis spätestens 27.7. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Mit großen Schritten haben wir das Landesgartenschaujahr durchschritten, haben Station gemacht in den Jahreszeiten, haben so manches spannende Blumen- und Pflanzenthema in den Blumenhallen begrüßt, um nun langsam Abschied zu nehmen. Abschied von einem Strauß der Möglichkeiten, um in der Sprache der Pflanzen und Blumen zu bleiben. Und alles scheint auf ein Ziel zuzusteuern: dem großen Feuerwerk der Herbstsymphonie. Es ist die Zeit, da die Natur ihr prächtigstes, schillerndes Farbenkleid übergestreift hat. Blau, Violett, Rot, Orange, Gelb, vergehendes Grün. Facettenhafte Goldtöne. Der Duft von Nebelschwaben und brennenden Holzscheiten. Die Pflanzenauswahl ist selten so üppig wie zu dieser Zeit. Calluna, Veronica, Astern, und Chrysanthemen, Gräser und weitere Herbststauden verschmelzen sich mit Beeren und fruchttragenden Gehölzen zu einem natürlichen Stillleben. Reifes Getreide, Obst, und die Vielfalt der Kürbisse runden dieses Finale ab. Das große üppige Abschlussfest kann beginnen.

Das Pre-Opening für Dauerkartenbesitzer findet am 23. September um 19:00 Uhr statt.
Anmeldungen sind ab 9.9. bis spätestens 21.9. um 10:00 Uhr möglich. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Alle weiteren Blumenschau-Themen finden Sie hier.

Eine für 4

2021 finden, bedingt durch Verschiebungen wegen der Corona-Pandemie, in Baden-Württemberg und Bayern gleich drei Gartenschauen statt: in Überlingen, Lindau und Ingolstadt – sowie 2022 in Eppingen. Für Gartenfans ein großes Fest. Vor allem für Dauerkartenbesitzer. Wer eine hat, kann einmalig die jeweils anderen drei Gartenschauen kostenlos besuchen. Und die eigene natürlich so oft es geht.

© Gartenschau Lindau

Gartenschau Lindau
Lindau wird vom 20. Mai bis zum 26. September zum blühenden Gartenstrand. Auf der Insel schlägt das Herz der Gartenschau. Zahlreiche Einzelveranstaltungen locken Jung und Alt. Von hier aus führen die Wege in die Genussregion nach Scheidegg, Weiler und Schlachters zu romantischen Schluchten und blühenden Obstbäumen.

Gartenschau Lindau
Lindau wird vom 20. Mai bis zum 26. September zum blühenden Gartenstrand. Auf der Insel schlägt das Herz der Gartenschau. Zahlreiche Einzelveranstaltungen locken Jung und Alt. Von hier aus führen die Wege in die Genussregion nach Scheidegg, Weiler und Schlachters zu romantischen Schluchten und blühenden Obstbäumen.

LGS Ueberlingen 2021 Uferpark SERO | DESIGN

Landesgartenschau Überlingen
„Erfrischend – Grenzenlos – Gartenreich“ wird die erste Landesgartenschau in Überlingen am Bodensee vom 9. April bis 17. Oktober, mit schwimmenden Gärten, einer Seebühne und einer eigenen Schiffsanlegestelle. Inspiration, Genuss und Gartenkultur finden die Besucher in fünf Ausstellungsbereichen auf einer Fläche von rund elf Hektar.

Landesgartenschau Überlingen
„Erfrischend – Grenzenlos – Gartenreich“ wird die erste Landesgartenschau in Überlingen am Bodensee vom 9. April bis 17. Oktober, mit schwimmenden Gärten, einer Seebühne und einer eigenen Schiffsanlegestelle. Inspiration, Genuss und Gartenkultur finden die Besucher in fünf Ausstellungsbereichen auf einer Fläche von rund elf Hektar.

Eppingen Perspektive Weiher_CC-Planorama_

Gartenschau Eppingen 2022
136 Tage „Der Sommer, die Stadt und Du!“ bei der Gartenschau Eppingen: Vom 20. Mai bis zum 2. Oktober 2022 wird Eppingen zum blühenden Treffpunkt im Herzen des Kraichgaus. Zwischen Fachwerk und Sommerflor erleben Sie einen außergewöhnlichen Naturraum direkt angrenzend an die über tausendjährige Fachwerkkulisse.

Gartenschau Eppingen 2022
136 Tage „Der Sommer, die Stadt und Du!“ bei der Gartenschau Eppingen: Vom 20. Mai bis zum 2. Oktober 2022 wird Eppingen zum blühenden Treffpunkt im Herzen des Kraichgaus. Zwischen Fachwerk und Sommerflor erleben Sie einen außergewöhnlichen Naturraum direkt angrenzend an die über tausendjährige Fachwerkkulisse.

Preise und Vorverkaufsstellen

Die Vorverkaufspreise (VVK) für Dauerkarten wurden verlängert und gelten bis einschließlich 1.6.2021, ab 2.6.2021 gelten die regulären Preise.

Alle Preise finden Sie hier.

Vorverkaufstellen

Dauerkarten und Dauerkartengutscheine

  • Tourist Information Ingolstadt
  • In unserem Online-Shop
  • Der geplante Vorverkauf an Kasse West muss leider bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Kartenkauf und Registrierungsprozesse können aber weiterhin online getätigt werden

Dauerkartengutscheine

  • WestPark Infocounter
  • Geschäftstellen des Donaukuriers in Ingolstadt, Vohburg, Pfaffenhofen, Schrobenhausen, Neuburg, Eichstätt, Beilngries und Hilpoltstein

Gutschein einlösen

Ticketshop

Unter ingolstadt2020.de/ticketshop (Rubrik „Dauerkarten“) werden alle Schritte zur Personalisierung erläutert. Es wird ein aktuelles Foto von Ihnen benötigt.

Tourist Information

Bei der Tourist Information der Stadt Ingolstadt (Moritzstraße 19) wird das Foto für die Personalisierung vor Ort erstellt. Sie können Ihre Dauerkarte sofort mitnehmen.

Landesgartenschaugelände

Ab dem 7.4.2021 ist es möglich, Ihren Gutschein an der Kasse West auf dem Gelände der Landesgartenschau einzulösen und eine personalisierte Dauerkarte zu erhalten (Öffnungszeiten finden Sie ab April auf dieser Seite).

Wichtige Information!

Bitte helfen Sie uns, Wartezeiten und Menschenansammlungen an den Kassen zu vermeiden und personalisieren Sie Ihre Dauerkarte vorab online!

FAQ

Eine Dauerkarte berechtigt zum Besuch der Landesgartenschau inklusive aller eigenen Veranstaltungen über den gesamten Zeitraum. Mit dem Kauf einer Dauerkarte erhalten Sie außerdem einmalig kostenlosen Eintritt zu den Landesgartenschauen in Überlingen, Lindau und Eppingen. Die Dauerkarte ist mit Foto, Namen und Geburtsdatum personalisiert und nicht übertragbar.

Wenn Sie eine Dauerkarte verschenken und noch nicht personalisieren möchten, ist der Gutschein die richtige Wahl. Die beschenkte Person kann den Gutschein dann online, an ausgewählten Vorverkaufsstellen und an bestimmten Kassen auf dem Gelände personalisieren lassen.

Personalisierte Dauerkarten können bei der Tourist Information Ingolstadt, im Online-Shop der Landesgartenschau, sowie kurz vor Eröffnung an den Eingängen Ost und West auf dem Landesgartenschaugelände erworben werden.

Zur Personalisierung werden Name und Geburtsdatum des Kartenbesitzers benötigt. Ein Foto kann vor Ort gemacht werden, oder vom Handy abfotografiert. Im Online-Shop der Landesgartenschau muss ein Foto hochgeladen werden.

Die Personalisierung ist ab sofort bei der Tourist Information Ingolstadt und im Online-Shop möglich.
Ebenso besteht die Möglichkeit zur Personalisierung kurz vor Eröffnung an den Eingängen Ost und West auf dem Landesgartenschaugelände. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.

Nein. Dauerkarten sind mit Foto und Namen personalisiert und nicht auf andere Personen übertragbar.

Nein, einmal erworbene Gutscheine und Eintrittskarten sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Kinder bis einschließlich 12 Jahre besuchen die Landesgartenschau Ingolstadt kostenlos, ab 7 Jahren benötigen sie allerdings eine eigene Eintrittskarte. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre kann nur in Begleitung eines Erwachsenen erfolgen, welcher im Besitz einer Tages- oder Dauerkarte ist. Die kostenlose Dauerkarte für Kinder bis einschließlich 12 Jahren ist auch mit Foto, Namen und Geburtsdatum des Kindes personalisiert.

Bei Dauerkarten, welche im Vorverkauf erworben werden, muss der entsprechende Nachweis am Eröffnungsdatum Gültigkeit besitzen.

Grundsätzlich erhalten eingetragene Begleitpersonen auf das Gelände der Landesgartenschau freien Eintritt. Da Dauerkarten immer personengebunden sind und die Wahl der Begleitperson beliebig ist, ist es nicht möglich in solch einem Fall eine Dauerkarte auszustellen. Begleitpersonen besorgen sich am Tag des geplanten Besuches gegen Vorlage des Behindertenausweises eine kostenfreie Eintrittskarte an jeder Kasse des Landesgartenschau-Geländes, die dann auch nur für diesen Tag Gültigkeit besitzt.