Corona

Information zur 3-G Regel!

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse gilt ab dem 23.8.2021 in folgenden Bereichen die 3-G Regel:

  • Blumenhalle
  • beim Verzehr von Speisen in der Innengastronomie

Weitere Informationen zur 3-G Regel finden Sie hier.

Besucherstand

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten.

Ticketing

Zur Rückverfolgung werden lediglich die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher erfasst und im Bedarfsfall an das Gesundheitsamt weitergegeben. Um Wartezeiten und Schlangenbildung zu vermeiden, werden Besucherinnen und Besucher gebeten, wenn möglich, ihre Kontaktdatenerfassung bereits online oder vor Ort mit der luca App durchzuführen.

Kontaktdatenerfassung

Die Kontaktdatenerfassung ist kostenfrei und kann ausgedruckt (Print@Home) oder als Handyticket am Einlass vorgezeigt werden. Sie können sich selbst und bis zu 30 weitere Personen erfassen. Bei Gruppen bzw. Teilnehmern, die nicht einem Hausstand angehören, ist eine Liste zu führen und vier Wochen lang nach dem Besuch aufzubewahren.

TICKETSHOP

Für einen Besuch der Landesgartenschau Ingolstadt ist neben der Kontaktdatenerfassung immer eine gültige Tageskarte erforderlich. Diese erhalten Sie in unserem Ticketshop oder an den Kassen vor Ort.

Wer eine Veranstaltung (Tages- oder Dauerkartenbesitzer) besuchen möchte, informiert sich vorher im Veranstaltungskalender.

Ab sofort ist das Buchen einer Veranstaltungskarte für Veranstaltungen auf der EDEKA-Bühne nicht mehr nötig. Für die Teilnahme an Veranstaltungen ist lediglich eine erneute Kontaktdatenerfassung vor Ort erforderlich. QR Codes der luca- und Corona-Warn-App sowie Kontaktdatenerfassungsformulare befinden sich an allen Eingängen zum Veranstaltungsbereich. Bei allen Veranstaltungen herrscht freie Platzwahl.

Leider müssen wir uns, da sich die Lage in der Pandemie jederzeit ändern kann, Änderungen, Verschiebungen oder Absagen von Veranstaltungen vorbehalten.

TICKETSHOP

Für die Teilnahme an einer Veranstaltung auf der EDEKA-Bühne sind zusätzlich zu einer Veranstaltungskarte immer eine gültige Tageskarte mit Kontaktdatenerfassung oder eine Registrierungs- sowie Dauerkarte erforderlich.

Dauerkartenbesitzer müssen sich einmalig mit ihren Kontaktdaten registrieren und können dann immer ohne vorherige Anmeldung die Landesgartenschau Ingolstadt besuchen. Kinder von 0-6 Jahren, die keine eigene Dauerkarte besitzen, müssen nicht registriert werden. Kinder von 7-12 benötigen eine eigene kostenlose Dauerkarte und diese muss ebenso registriert werden. Ein ausreichendes Kontingent wird für Dauerkartenbesitzer immer vorgehalten. Die Buchung ist hier möglich.
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung der Dauerkartenregistrierung finden Sie im nachfolgenden Video:

Dauerkartenregistrierung
Registrierungskarten sind kostenfrei und können ausgedruckt (Print@Home) oder als Handyticket am Einlass vorgezeigt werden.

TICKETSHOP

Für einen Besuch der Landesgartenschau Ingolstadt ist zudem immer eine gültige Dauerkarte erforderlich, diese erhalten Sie in unserem Ticketshop.

Kontaktdatenerfassung sowie die Dauerkartenregistrierung sind kostenfrei und können ausgedruckt (Print@Home) oder als Handyticket am Einlass vorgezeigt werden. Für einen Besuch der Landesgartenschau Ingolstadt ist zudem immer eine gültige Tages- oder Dauerkarte erforderlich. Für die Teilnahme an einer Veranstaltung sind immer eine gültige Tageskarte samt Kontaktdatenerfassung oder eine Registrierungs- sowie Dauerkarte erforderlich.

Kassenbetrieb

Um Wartezeiten und Schlangenbildung zu vermeiden, werden Besucherinnen und Besucher gebeten, wenn möglich, den Ticketshop zu nutzen. Die Angabe der Kontaktdaten kann ebenfalls online unter ingolstadt2020.de/kontaktdatenerfassung erfolgen. Der Kartenkauf und die Kontaktdatenerfassung sind auch vor Ort an den Kassen Ost und West möglich.

Der Einlass von Besuchern, die über eine gültige Tageskarte sowie Kontaktdatenerfassung oder eine Registrierungs- sowie Dauerkarte verfügen, ist an allen Eingängen möglich. QR Codes für die Kontaktdatenerfassung über die luca- oder Corona-Warn-App sind an allen Eingängen verfügbar. Ein Besucherführungssystem mit Absperrgittern und ausreichender Beschilderung sowie Abstandsmarkierungen garantieren den reibungslosen Ablauf und die Einhaltung der Abstände.

Gastronomie

Im Gelände der Landesgartenschau befinden sich fünf Gastronomiestandorte für Innen- und Außengastronomie. In der Innen- und Außengastronomie gilt für Gäste Maskenpflicht, wenn sie sich nicht an ihrem Tisch befinden.

Das Mitbringen von Getränken und Speisen auf das Gartenschaugelände ist möglich, ebenso ist das Picknicken erwünscht.

Gruppen

Bus- und Gruppenreisen (Schulklasse, Kita-Gruppe, etc.) auf der Landesgartenschau Ingolstadt sind wieder möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Führungen

Gästeführungen, Stadtführungen und Führungen aller Art sind wieder möglich. An einer Führung kann nur nach bestätigter Anmeldung teilgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

AHA-Regeln

Nur wer gesund und frei von Symptomen ist, sowie keinen Kontakt mit einer infizierten Person hatte, darf die Landesgartenschau Ingolstadt besuchen. In ausgewiesenen Bereichen gilt Maskenpflicht. Diese sind im Einzelnen:

  • Eingangsbereiche und Kassen
  • Blumenhalle
  • Gastronomiebereiche
  • Ausstellungspavillons
  • Sanitäreinrichtungen
  • Alle weiteren Innenräume

Alle Besucher sind angewiesen, auf dem Gartenschaugelände den Mindestabstand von 1,5 m zueinander einzuhalten. Um in Warteschlangen bspw. an den Kassen, Toiletten oder Gastronomiestandorten die notwendigen Abstände vorzugeben, sind Abstandsmarkierungen angebracht. An allen relevanten Stellen sind auf dem Gartenschaugelände Hinweisschilder mit den aktuell gültigen Hygieneregeln. In geschlossenen Räumen und in Warteschlangen besteht Maskenpflicht. Entsprechende Schilder weisen die Standorte aus. Auf dem gesamten Gelände werden an neuralgischen Standtorten Desinfektionsmittelspender bereitgestellt.

Des Weiteren werden die Drehtore an den Ausgängen sowie die Sanitäreinrichtungen täglich mehrmals gereinigt und desinfiziert. Um die Einhaltung des gültigen Sicherheits- und Hygienekonzepts zu gewährleisten, wird zusätzliches Einlass- und Sicherheitspersonal eingesetzt.

Diese Informationen werden laufend aktualisiert.
Änderungen vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 13.9.2021

FAQ

3-G Regelung

Für gewisse Bereiche auf dem Landesgartenschau Gelände ist ein negativer Corona-Test erforderlich. Ebenso möglich ist die Vorlage eines Impfausweises, der die vollständige Schutzimpfung gegen Covid-19 bescheinigt oder ein Nachweis über die Genesung einer Covid-19 Erkrankung. Im Detail heißt das:

Getestet: Testungen dürfen vor höchstens 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests vor höchstens 48 Stunden durchgeführt worden sein. Neben den PCR-, POC-Antigentests und den unter Aufsicht vorgenommenen Selbsttests, wird auch ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis eines PoC-PCR-Tests anerkannt.

Geimpft: Nachweis in gedruckter oder digitaler Form (z.B. digitales COVID-Zertifikat der EU), bei dem die zugrundeliegende Schutzimpfung zum zweiten Mal mit einem (oder mehreren) vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist und mindestens 14 Tage zurückliegt. Personen, welche vor mehr als sechs Monaten eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hatten und einmal geimpft wurden, gelten 14 Tage nach der Impfung als vollständig geimpft.

Genesen: Genesungsnachweis in gedruckter oder digitaler Form über ein „positives“ Testergebnis (PCR-Test) welches mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt sein darf.

Ausgenommen sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen

Alle Nachweise sind als Originaldokument mitzuführen und nach Aufforderungen den entsprechenden Personen vorzuzeigen.

Die 3-G Regeln gelten aktuell in folgenden Bereichen:

  • Blumenhalle
  • beim Verzehr von Speisen in der Innengastronomie

Nein, aktuell ist ein Besuch des Geländes nicht an die 3-G Regeln gebunden.

Die 3-G Regel gilt nur in folgenden Bereichen:

  • Blumenhalle
  • beim Verzehr von Speisen in der Innengastronomie

Nein. Bitte lassen Sie sich vor Anreise an einem ausgewiesenen Testzentrum testen.

Dauerkarte

Nein, sie können das Gelände jederzeit innerhalb der Öffnungszeiten besuchen. Sie müssen sich vor Ihrem ersten Besuch einmalig registieren, um eine sogenannte Registrierungskarte zu erhalten. Diese müssen Sie zusätzlich zu Ihrer Dauerkarte bei jedem Besuch mitführen und am Einlass vorzeigen.

Um Menschentrauben und Schlangenbildung zu vermeiden, werden Besucherinnen und Besucher gebeten, wenn möglich, den Ticketshop zu nutzen. Der Kartenkauf ist jedoch auch vor Ort an den Kassen Ost und West möglich.

Sie erhalten Ihre Registrierungskarte nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail. Bitte sehen Sie auch im Spam Ordner Ihres Postfaches nach. In der E-Mail befindet sich die Karte unter dem blauen Button „Registrierung anzeigen“.

Sie können Ihre Registrierungskarte ausdrucken oder sie auf Ihrem Mobilgeräte mitnehmen.

Nur mit physischer Dauerkarte im Scheckkartenformat ist der Zutritt auf das Gelände möglich – die Kaufbestätigung reicht leider nicht aus. Die Zustellung per Post dauert in der Regel um die 7 Werktage. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Dauerkarte vor Ihrem ersten Besuch zu registrieren. Für einen Besuch benötigen Sie sowohl Ihre Dauerkarte als auch Ihre Registrierungskarte.

Tageskarte

Ja, Sie können Ihre Kontaktdaten angeben, ohne im Besitz einer Tageskarte zu sein. Die Kontaktdatenerfassung vor Ort entfällt dann. Zeigen Sie Ihre Kontaktdatenerfassung einfach ausgedruckt oder am Handy vor.

Ja, Sie können Ihre Kontaktdaten mithilfe der luca App erfassen. Den entsprechenden QR Code finden Sie an allen Eingängen.

Um Menschentrauben und Schlangenbildung zu vermeiden, werden Besucherinnen und Besucher gebeten, wenn möglich, den Ticketshop zu nutzen. Der Kartenkauf ist jedoch auch vor Ort an den Kassen Ost und West möglich.

Ja, die Erfassung der Kontaktdaten ist auch vor Ort möglich. Gerne können Sie auch die luca App zur Kontaktdatenerfassung nutzen.

Nein, unter ingolstadt2020.de/kontaktdatenerfassung können bis zu 30 Personen in einem Schritt erfasst werden. Jede/r erhält eine eigene Karte. Bei Gruppen ab 20 Teilnehmern oder Gruppen, die nicht einem Hausstand angehören, ist eine Teilnehmerliste zu führen. Diese ist bis vier Wochen nach Besuch aufzubewahren.

Alle Besucher, auch Kleinkinder und Babys, müssen in der Kontaktdatenerfassung augenommen werden. Es können bis zu 30 Personen in einem Schritt erfasst werden. Jede/r erhält eine eigene Karte. Bei Gruppen ab 20 Teilnehmern oder Gruppen, die nicht einem Hausstand angehören, ist eine Teilnehmerliste zu führen. Diese ist bis vier Wochen nach Besuch aufzubewahren.

Hier können Sie den aktuellen Besuchsstand abrufen. Bei grüner Ampel ist ein Einlass problemlos möglich, bei gelber Ampel kann es gegebenenfalls zu Wartezeiten kommen, bei roter Ampel ist der Einlass aktuell nicht möglich.

Tageskartenbesitzer müssen sich vor dem Verlassen des Geländes beim Personal im Einlassbereich ein Bändchen besorgen. Damit ist der Wiedereintritt auf das Gartenschaugelände an diesem Tag problemlos möglich.

Veranstaltungen

Für die Teilnahme an Veranstaltungen ist lediglich eine erneute Kontaktdatenerfassung vor Ort erforderlich. QR Codes der luca- und Corona-Warn-App sowie Kontaktdatenerfassungsformulare befinden sich an allen Eingängen zum Veranstaltungsbereich. Bei allen Veranstaltungen herrscht freie Platzwahl.

Beachten Sie bitte, dass für Ihren Besuch auch weiterhin eine gültige Tageskarte mit Kontaktdatenerfassung oder eine gültige Dauer- sowie Registrierungskarte nötig ist.

Das Veranstaltungsprogramm auf der Landesgartenschau Ingolstadt finden Sie hier.

Der Einlass für Veranstaltungen auf der EDEKA-Bühne startet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Bei Veranstaltungen auf der Apfelbaumwiese beginnt der Einlass eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Weitere

Nein, eine generelle Maskenpflicht gilt nicht. In ausgewiesenen Bereichen gilt jedoch eine Maskenpflicht. Diese sind im Einzelnen:

  • Eingangsbereiche und Kassen
  • Blumenhalle
  • Gastronomie
  • Ausstellungspavillons
  • Sanitäreinrichtungen
  • Alle weiteren Innenräume

Nein, ein negativer Corona-Test wird für einen Besuch der Landesgartenschau Ingolstadt aktuell nicht benötigt. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch stets über das aktuell geltende Hygienekonzept unter ingolstadt2020.de/corona.

Das Gelände erreichen Sie sowohl mit Bus und Bahn als auch mit dem Rad oder Auto. Weitere Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Ein kostenloser, rollstuhlgerechter Shuttlebus (Linie X10) fährt ab dem 27.4.2021 vom Hauptbahnhof, mit Zwischenhalt am Rathausplatz, zum Haupteingang der Landesgartenschau, Furtwänglerstrasse 10. Dieser verkehrt im 30-Minuten-Takt. Abfahrtszeiten finden Sie hier.

Unsere Gastronomie hat entsprechend unseren Öffnungszeiten ab 9.00 Uhr geöffnet.
Der Pavillon Apfelbaumwiese, der Foodcourt sowie der Pavillon Wasserspielplatz schließen jeweils um 19.00 Uhr.
Alle weiteren mobilen Stände schließen nach Besucherfrequenz – bleiben jedoch mindestens bis 17.00 Uhr geöffnet.